AGB

Geschäftsbestimmungen

Anmeldung – Abschluss des Reisevertrages:
Mit der Anmeldung bieten Sie uns den Abschluss eines Reisevertrags an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich oder telefonisch erfolgen. Der Vertrag kommt mit der Annahme und Bestätigung durch uns zustande.

Zahlung:
Bei der Anmeldung zu einer Reise ist eine Anzahlung von 10 % des Reisepreises, jedoch höchstens € 50,- zu zahlen. Der Restbetrag ist 14 Tage vor Reiseantritt gegen Aushändigung der Reiseunterlagen und des Sicherungsscheines zu zahlen.
Volksbank Magstadt 50 234 005 (BLZ 603 914 20)
Kreisparkasse Böblingen 3 010 145 (BLZ 603 501 30)

Leistungen:
Unsere vertraglichen Leistungen richten sich nach der verbindlichen Leistungsbeschreibung (Prospekt), sowie den Reiseunterlagen.

Rücktritt des Kunden:
Nach dem jederzeit möglichen Rücktritt ist der Reisende verpflichtet, pauschal folgende Entschädigung zu zahlen:
bis zum 30. Tag vor Reisebeginn kostenlos
bis zum 15. Tag vor Reisebeginn 25 % des Reisepreises
bis zum 7. Tag vor Reisebeginn 40 % des Reisepreises
bis zum 6. Tag vor Reisebeginn 60 % des Reisepreises
Dem Reisenden wird schriftlich der Rücktritt empfohlen.

Mindestbeteiligung und Reiseausfall:
Alle Reisen werden bei einer Mindestbeteiligung von 20 Personen durchgeführt. Ein Reiseausfall wird den angemeldeten Personen mindestens 14 Tage vor Reisebeginn mitgeteilt. Wird eine Reise infolge höherer Gewalt (z.B. Krieg, innere Unruhen, Epidemien, Naturkatastrophen unw.) von uns gekündigt, werden die angezahlten Beträge umgehend zurückerstattet. Weitere Ansprüche seitens des Kunden bestehen nicht.

Haftung:
Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für
1. die gewissenhafte Reisevorbereitung,
2. die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger,
3. die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und
4. die ordentliche Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen unter Berücksichtigung der Ortsüblichkeit des jeweiligen Ziellandes oder –ortes.

Haftungsbeschränkung:
Die vertragliche Haftungsbeschränkung des Reiseveranstalters ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde.

Pass-,Visa- und gesundheitliche Formalitäten:
Der Reiseveranstalter weist auf Pass-, Visumerfordernisse und gesundheitspolizeiliche Formalitäten durch Prospekt oder Unterrichtung hin, die für das jeweilige Reiseland für deutsche Staatsbürger gelten.

Änderungen:
Änderungen und Abweichungen einzelner Fahrtrouten behalten wie uns vor.

Gerichtsstand:
Amtsgericht Böblingen


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken